Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend auf der Landesstraße zwischen Weinähr und Dies sind ein Motorradfahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, befuhren drei Motorradfahrer die L 325 im Gelbachtal in Richtung Dies/Montabaur. Der erste Fahrer kam mit seiner Sozia nach einer Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit zu Fall. Beide wurden in die Leitplanke geschleudert und hierbei schwer verletzt. Sie wurden jeweils mit einem Rettungshubschrauber in Kliniken geflogen. Die L 325 war für drei Stunden gesperrt.

Am Wochenende ist Kirmes

Kirmes Flyer 2014

Nach einem verdienten Heimsieg beendet die TuS Weinähr die Fußballsaison mit einem siebten Tabellenplatz in der Kreisliag C. Am Sonntag besiegten die Weinährer die TuS Niederneisen II mit einem fulminanten 5:0 (3:0).

Für Weinähr spielten: Steven Zenz, Niclas Justi, Tim Dietrich, David Wörz, Niklas Bröder, Joshua Kap, Dominik Ciuk, Luca Kunkler, Raphael Rölz, Damian Nink, Julius Thor, Jan Mager, Helmut Ludwig und Philipp Renger.

Die Tore für Weinähr erzielten Raphael Rölz (2), Julius Thor und Damian Nink (2).

Mit einem verdienten Auswärtssieg kurz vor Saisonende hat sich die TuS Weinähr einen mittleren Tabellenplatz (7) in der Kreisliga C gesichert. Die Mannschaft aus dem Gelbachtal besiegte den SV Diez-Freiendiez II mit 6:1 (3:1). Die Tore für Weinähr erzielten Joshua Kap (2), Dominik Ciuk, Julius Thor und Damian Nink (2).

Für Weinähr spielten: Steven Zenz, Niclas Justi, Tim Dietrich, David Wörz, Niklas Bröder, Jan Mager, Joshua Kap, Dominik Ciuk, Luca Kunkler, Marvin Gensmann, Damian Nink, Pascal Spriestersbach, Timo Nacke und Julius Thor.

  • Am Pfingstsonntag, 9. Juni, tritt die Mannschaft im letzten Saisonspiel um 13 Uhr in Weinähr gegen TuS Niederneisen II an.

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Ems-Nassau mitgeteilt, dass die B 417 zwischen Nassau und Obernhof im unteren Bereich des Hollerichs in der Zeit vom 3. bis 12. Juli wieder halbseitig gesperrt wird, damit die bereits begonnen Felssicherungsarbeiten fertiggestellt werden können. Vor kurzem wurden in diesem Bereich bereits die Bäume und Geröllmassen unter halbseitiger Sperrung der B 417 beseitigt.

Der Weinährer Ortsbürgermeister Christoph Linscheid ist bei der Kommunalwahl am Sonntag mit 206 Stimmen (91,2 Prozent) im Amt bestätigt worden. Christoph Linscheid hatte keinen Gegenkandidaten.

Die Wahl zum Gemeinderat brachte folgendes Ergebnis:

1. Volker Salzwedel 187 Stimmen
2. Benjamin Mono 183 Stimmen
3. Bastian Salzwedel 179 Stimmen
4. Carsten Böhm 176 Stimmen
5. Iro Drell 143 Stimmen
6. Herbert Künzel 137 Stimmen
7. Frank Kreber 129 Stimmen
8. Volker Ludwig 110 Stimmen
9. Berthold Schuck 107 Stimmen
10. Heinz Heller 35 Stimmen

Der Gemeinderat besteht aus acht Mitgliedern, so dass die ersten acht auf der Liste Genannten in den Gemeinderat gewählt wurden. Neu im Gemeinderat sind demnach Benjamin Mono und Volker Ludwig.

Die Mitgliedschaft der bisherigen Ratsmitglieder endet am 31. Mai 2019. Die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates findet am 2. Juli 2019 statt. In dieser Sitzung werden dann auch die beiden Beigeordneten der Ortsgemeinde neu gewählt. Bis zur konstituierenden Sitzung bleiben der Ortsbürgermeister und die beiden Beigeordneten kraft Gesetz im Amt.

Vom 14. bis 16. Juni richtet die TuS Weinähr wieder die traditionelle Dorfkirmes aus. Um die Veranstaltung durchzuführen, werden wieder Helfer benötigt. Eintragungen in den Helferplan sind ab dem nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag, 26. Mai, um 14.30 Uhr möglich. Der Helferplan wird zu allen Heimspielen ausliegen.

Wer eine Schicht übernehmen möchte, kann auch gerne eine Mail an tusweinaehr@yahoo.de senden (bitte mindestens zwei  Terminvorschläge nennen) oder sich bei den Vorstandsmitgliedern Frank Kreber oder Tobias Lotz melden. Der Helferplan ist auch auf der Homepage unter www.tus-weinahr.de abrufbar.

Spielplatz_Weinähr

Viele Helfer waren dem Aufruf der Ortsgemeinde gefolgt und nahmen am Arbeitseinsatz am Spielplatz teil. Dank der fleißigen Helfer konnten auch fast alle Arbeiten erledigt werden.

So wurde der Schaukel ein neuer Anstrich verpasst, Reifen für die Wippe eingegraben und die Wippe installiert. Die alte Sandkastenumrandung wurde demontiert und in die neue Sandgrube eingebaut. Anschließend konnte der neue Sand eingefüllt werden und der neue Sandbagger installiert werden. Merle und Moritz testeten auch direkt die neuen Spielgeräte und waren sehr zufrieden. Auch der vorhandene Fallschutz wurde wieder aufgefüllt und die alle Spielgeräte gereinigt. Außerdem wurden auch schon die Löcher für den Zaun um den neuen Sandkasten hergestellt. Nach der Lieferung der Zaunelemente muss dieser nur noch montiert und einbetoniert werden. Solange ist neue Sandkasten mit Sandbagger noch nicht benutzbar.
Die Ortsgemeinde hat auch noch eine neue Sitzbankgarnitur für den Kinderspielplatz bestellt, die allerdings erst in etwa sieben Wochen geliefert wird. Die Ortsgemeinde Weinähr bedankt sich bei den fleißigen Helfern für die geleistete Arbeit (nur mit Hilfe der erbrachten Eigenleistungen konnte sich die Gemeinde die Installation der beiden Spielgeräte leisten), Simone Meuer für die Zubereitung des Mittagimbisses und den Nachtisch sowie der Firma Steinborn aus Singhofen für die Autoreifenspende für die Wippe.

Die TuS Weinähr hat im Auswärtsspiel gegen die SG Miehlen/Nastätten II eine 2:4-Niederlage  (1:2) kassiert. Die Tore für Weinähr erzielten Marvin Gensmann und Raphael Rölz. Aus Sicht von Beobachtern eine vermeidbare Niederlage. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Weinähr steht damit fest gefroren auf dem neunten Tabellenplatz der Kreisliga C.

Für Weinähr spielten: Steven Zenz, Niclas Justi, Tim Dietrich, David Wörz, Dominik Mono, Jan Mager, Joshua Kap, Pascal Spriestersbach, Luca Kunkler, Marvin Gensmann, Damian Nink, Raphael Rölz, Philipp Renger

  • Am Sonntag, 26. Mai, tritt die Mannschaft im vorletzten Heimspiel der Saison um 14.30 Uhr auf TuS Holzhausen II.

Hinweisschild_Kreuz

Im Zuge der letztjährigen Dorfmoderation wurde bemängelt, dass sich am Aussichtspunkt „Kreuz“ in Weinähr kein Hinweisschild auf die heimische Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe befindet. Ortsbürgermeister Christoph Linscheid nahm sich zwischenzeitlich der Sache an, und alle Betriebe sagten zu, dabei mitzumachen. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises zahlte einen Zuschuss.

Das Hinweisschild wurde im Design bereits vorhandener Hinweistafeln entworfen und von der Firma Beisel in Attenhausen gedruckt. Nachdem man auch eine Halterung für das Hinweisschild besorgen konnte, musste das Hinweisschild nur noch vor Ort aufgestellt werden. Dieser Sache nahm sich die Rentnerband an.
Ein Dank der Ortsgemeinde gilt allen Helfern, die an der Umsetzung des Projektes beteiligt waren. Die Besucher des Aussichtspunktes wissen nun, was in Weinähr so alles erwartet und wie sie dort hinkommen.

20190512_101427

Die Alten Herren der TuS Weinähr haben eine dreitägige Tour an die Mosel unternommen. Erste Station war Treis Karden, wo  es ein leckeres Mittagessen mit Spießbraten und selbstgemachten Kartoffelsalat gab. Auch die ersten Flaschen Wein standen hier auf dem Tisch. Mit dem Planwagen ging es anschließend durch die Weinberge, wo die Weinährer über den Weinanbau an der Mosel informiert wurden. Auch hier wurde die eine oder andere Flasche Wein „überprüft“. Weiter ging es mit dem Zug ins Hotel nach Traben Trabach.

20190511_202053Am Samstag wurde die Gruppe von starken Regenfällen geweckt. Was sie aber nicht davon abhielt, den geplanten Tagesausflug nach Bernkastel Kues zu unternehmen. Mit einem Oldtimer-Bus ging es auf die Ruine Landshut. Anschließend wurden die Altstadt und ihre Gastronomie besichtigt, bevor es dann mit dem Schiff wieder zurück nach Traben Trabach ging. Am Abend zogen die Weinährer noch durch einige Weinkeller und absolvierten eine Weinprobe.

Am Sonntag ging es bei herrlichem Sonnenschein zum SWR4-Wanderspaß nach Enkirch. Die Weinährer nahmen eine der drei Wanderstrecken in Angriff und bewältigten sie erfolgreich. Im Anschluss ging es auf das Festivalgelände, wo einige Schlagerstars die Gäste bestens unterhielten.

Um 19 Uhr, waren die AH dann wieder zurück in Weinähr. Ein ereignisreicher Ausflug ging zu Ende. Ein Dank der AH gilt Jochen Engels und Klaus Treis für die gespendete Reiseverpflegung und den Organisatoren des Ausflugs. Weiterlesen »

Am kommenden Dienstag, 14. Mai, findet wieder der Wandertreff statt, an dem jeder teilnehmen kann. Treffpunkt ist um 19 Uhr auf dem Dorfplatz. Gegangen wird eine Strecke rund um Weinähr. Die Wanderung dauert etwa anderthalb Stunden.

AH TuS Weinähr – AH TuS Dausenau 0:8

In einem einseitigen Spiel gegen einen starken, mit teilweise höherklassigerem Personal ausgestatteten Gegner, geht das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung.

Für Weinähr spielten:
Helmut Ludwig, Dietmar Klein, Benni Mono, Alex Hagelstein, Sören Fries, Andi Böhm, Christoph Linscheid, Volker Ludwig, Tobi Happ, Ralf Thor, Timo Nacke und Kozys Mantas

AH TuS Weinähr – AH TuS Singhofen 1:5

Ein ausgewogenes Spiel ging leider nicht ganz unverdient verloren. Zwei Elfmeter und zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr, brachten die Gelbachtaler auf die Verlierer Straße. Leider konnte auf Seiten des Gastgebers, nur eine der vielen Torchancen genutzt werden.

Für Weinähr spielten:
Helmut Ludwig, Alex Hagelstein, Sören Fries, Christoph Linscheid, Volker Ludwig, Tobi Happ, Ralf Thor, Tobi Schrupp, Marco Mocke, Dominik Gerheim, Mirco Beier, Olli Lotz, Timo Homilius

  • Das nächste AH Spiel findet am 18.05.2019, Anstoß 17 Uhr, in Weinähr gegen die AH TuS Niederneisen statt.

« Neuere Beiträge - Ältere Beiträge »

anzeigen
Wetter
Wetterbericht