Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Weinähr sowie die beiden Beigeordneten Volker Salzwedel und Berthold Schuck und Ortsbürgermeister Christoph Linscheid wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern einen guten Rutsch ins Jahr 2024. Mögen alle Wünsche und Vorsätze im neuen Jahr in Erfüllung gehen.

Wir trauern um Artur Gilberg

Frohe Weihnachten

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Weinähr sowie die beiden Beigeordneten Volker Salzwedel und Berthold Schuck und Ortsbürgermeister Christoph Linscheid wünschen alle Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Die Aktion Dreikönigssingen 2024 steht unter dem Motto

„Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit!

Bei ihrem Besuch bitten unsere Sternsinger um Ihre Unterstützung für Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa.

Die Sternsinger wünschen Ihnen Gottes Segen zum neuen Jahr.

Auf Wunsch schreiben sie nach altem Brauch den Segensspruch an die Tür:

20 * C + M + B + 24

„Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“

Die Sternsinger freuen sich auf einen Besuch bei Ihnen und danken Ihnen schon jetzt herzlich für die freundliche Aufnahme.

Die Sternsinger starten am Samstag, 6. Januar 2024, ab etwa 9.30 Uhr am Weinährer Rathaus. Die Kinder treffen sich bereits um 9 Uhr zum Einkleiden und Einteilen in die Gruppen.

In der Zeit vom 23. Dezember 2023 bis zum 2. Januar 2024 wird Ortsbürgermeister Christoph Linscheid vom 1. Beigeordneten Volker Salzwedel (Tel.: 02604/4206) vertreten. Um Beachtung wird gebeten.

Mit der Urkunde vom 8. Dezember 1782, wurde den Bürgern aus Weinähr  die Möglichkeit gegeben, an dem „verlobten Tag“ einen feierlichen Gottesdienst in Weinähr zu haben. Damit auch jeder die heilige Messe besuchen konnte, durfte an diesem Tag niemand arbeiten, so die Anweisung des Bürgermeisters.

Nachdem die Gemeinde “die Chapel inwöndig und auswöndig hat machen lassen und ein Urgel darin errichtet“ wurde, kam man damals gerne der Pflicht des Kirchbesuches nach.

Heute warten wir leider immer noch auf die Reparatur unserer unter Denkmalschutz stehenden Kirche und bekommen auch keinen zusätzlichen Urlaubstag, aber das Versprechen der Ahnen zu Ehren der heiligen Luzia ein Festamt mit anschließender Lichterprozession durch den Ort zu machen, wurde auch dieses Jahr wieder eingelöst! Pfarrer Julian Kita zelebrierte den feierlichen Lucia-Gottesdienst, führte anschließend die Lichterprozession an und verweilte noch kurz beim gemütlichen Ausklang mit Tee und Gebäck im Rathaus.

In der Heiligen Messe sprach Pfarrer Kita, in Anlehnung an die momentane verkehrsmäßigen Anbindung des Ortes, von Weinähr als einer Insel, die man entweder aus Pflicht oder aus Liebe erreichen kann! Und in ihm sei gerade beides zu finden … wie bei der heiligen Lucia. Nach diesen Worten applaudierten die zahlreichen Gottesdienstbesucher spontan und anhaltend.

So hoffen wir, dass die Heilige auch in Zukunft Weinähr gegen schwere Feuersbrünste beschützt und sich vielleicht auch als himmlische Fürsprecherin einsetzt, dass endlich einmal unser kleines Kirchlein wieder besucht werden kann. Herzlichen Dank gilt der Weinährer Feuerwehr, die in Festuniform und mit Fahne zuerst dem Gottesdienst beigewohnt und anschließend die Prozession im Straßenverkehr abgesichert haben!

Die Straßenbauarbeiten auf der B417 zwischen Nassau und der Elisenhütte werden jetzt nach etwa zwei Monaten Bauzeit abgeschlossen.

Ab Dienstagabend, 19.12.2023 wird der Streckenabschnitt für den öffentlichen Verkehr wieder freigegeben.

Auf dem etwa 1330 Meter langen Teilstück der B417 wurden die seitlichen Entwässerungsrinnen, sowie einzelne Rohrleitungen der Straßenabläufe aufgrund von Beschädigungen und unzureichendem Wasserabfluss saniert. Hinzu kam die Erneuerung der oberen beiden Asphaltverschleißschichten wegen zunehmender Rissbildung in den vergangenen Jahren und die Verlegung einer etwa vierhundert Meter langen Wasserversorgungsleitung durch die Verbandsgemeindewerke Bad Ems-Nassau. Insgesamt wurden in den Sanierungsabschnitt etwa 720 Tausend Euro investiert.

Zu den geplanten Arbeiten kamen erschwerte Bedingungen hinzu, die durch erhöhtes Felsaufkommen in den Leitungsgräben, anhaltende Regentage, sowie Schneefall und Frost Ende November, geprägt waren.

Wegen den steigenden Temperaturen ab Anfang Dezember und dem wenigen Regen, konnten die bereits vor vier Wochen eingeplanten Asphaltarbeiten auch in der 50. Kalenderwoche durchgeführt werden.

Letztendlich sorgten die ausführenden Firmen durch ihren ununterbrochenen Einsatz für einen positiven Abschluss der Bauarbeiten noch vor Weihnachten. Auch die ansässigen Firmen der Elisenhütte haben durch ihre Kooperation und an die Baustelle angepassten Dispositionen ihrer Zulieferer zu einem frühzeitigen Abschluss beigetragen.

Nur so und auch wegen einer Vollsperrung der Bundesstraße war es möglich die Arbeiten innerhalb des angekündigten Zeitraumes abzuschließen.

Die Verbandsgemeindewerke und der LBM Diez bedanken sich bei allen Verkehrsteilnehmer für das entgegengebrachte Verständnis während der Verkehrseinschränkung.

Bild: Saskia Daubach-Metz

Bereits einen Tag vor dem offiziellen Nikolaustag hat der Nikolaus die Weinährer Kinder im historischen Rathaus besucht. Nach einem gemeinsam gesungenen Lied klopfte der heilige Mann an die Rathaustür und ließ die Kinderherzen erstrahlen.

Der Nikolaus machte sich nach seiner Begrüßung an die Arbeit und verteilte seine Geschenke an die Kinder. Bevor er sich auf seinen weiteren Weg machte, wurde noch ein gemeinsames Bild mit Nikolaus und den beschenkten Kindern aufgenommen. Der Nikolaus versprach, auch im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Die Kreisstraße 5 wird ab sofort nur noch in eine Richtung befahrbar sein, und zwar von Weinähr nach Winden. Dies teilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez mit. Die Beschilderung soll in Kürze von der Straßenmeisterei installiert werden.

Ursache der Anordnung ist der starke Umleitungsverkehr auf der schmalen K 5 infolge der Baustelle auf der B 417 in Höhe Elisenhütte Nassau.

Die Anordnung gilt voraussichtlich bis zum 31. Dezember 2023, 17.00 Uhr.

Mit dem traditionellen Lichterumzug zu Ehren des heiligen St. Martin und dem abschließenden Abbrennen des Martinsfeuer auf dem Festplatz haben die Weinährer in diesem Jahr ihr traditionelles St.-Martinsfest gefeiert.

St. Martin auf seinem Pferd führte den bunten Laternen- und Fackelzug durchs Dorf. Musikalisch begleitet wurde der Umzug wieder vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Dausenau. Auf dem Festplatz hatte die Freiwillige Feuerwehr Weinähr ein tolles Feuer vorbereitet. Mit Erreichen des Lichterumzuges am Festplatz wurde der Holzstapel angezündet und leuchtete lange in den schwarzen Nachthimmel.

Im Anschluss gab es für alle Kinder einen kostenlosen Weckmann, den sie am Feuerwehrauto in Empfang nehmen konnten. Ortsbürgermeister Christoph Linscheid bedankte sich bei der freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr, die auch in diesem Jahr wieder die verkehrliche Absicherung kümmerte, sowie bei der Turn- und Spielvereinigung, die sich um das leibliche Wohl der Anwesenden kümmerte.

Frühstück der Rentnerband

Auch in diesem Jahr haben die Helfer der Rentnerband wieder vieles zum Wohle unserer Ortsgemeinde Weinähr geleistet. Sei es den Friedhof in Schuss zu halten, Pflanzbeete zu pflegen oder Sitzgarnituren aufzubauen. Auf die Männer ist Verlass.

Grund genug für Ortsbürgermeister Christoph Linscheid sich einmal persönlich zu bedanken. So wurden die fleißigen Männer mit ihren Ehefrauen zu einem gemütlichen und schmackhaften Frühstück ins Weinhaus Treis einzuladen.

Während des Frühstücks wurden dann auch schon neue Projekte geplant. Getreu nach dem Motto: Packen wir es an, anstatt nur zu meckern. Danke für euren Einsatz zum Wohle unserer Ortsgemeinde.

Am Sonntag, 19. November 2023 (Volkstrauertag), findet um 11.00 Uhr unterhalb des Denkmals der St. Trinitatis Kirche in Weinähr (Dorfplatz) die Gedenkfeier für alle Gefallenen und Toten der beiden Weltkriege und der Gewaltherrschaft statt.

Hierzu sind alle Weinährer Bürger und Bürgerinnen sowie die Ortsvereine recht herzlich eingeladen.

« Neuere Beiträge - Ältere Beiträge »

anzeigen
Wetter
Wetterbericht