Werner HeckenrothWerner Heckenroth hat am Freitag, 27. Mai, seinen 80. Geburtstag gefeiert. Viele kamen, um dem Jubilar zu gratulieren, darunter die beiden Kinder, ein Enkelkind, der Schwiegersohn, weitere Verwandte, Freunde, Nachbarn und die „Rentnerband“, in der Werner seit vielen Jahren ein Aktivposten ist. Auch Ortsbürgermeister Christoph Linscheid überreichte ein Präsent und die Glückwünsche der Ortsgemeinde Weinähr. Unser Foto zeigt Werner Heckenroth mit Ehefrau Elke und Ortsbürgermeister Linscheid.

Wieder einmal Hubschraubereinsatz am Samstagnachmittag in Weinähr: Ein schwer verletzter Motorradfahrer, 24 Jahre alt, musste ins Krankenhaus nach Koblenz geflogen werden. Der aus Richtung Montabaur kommende Mann war aufgrund eines Fahrfehlers kurz vor Weinähr in einer Linkskurve ins Rutschen geraten. Sein Motorrad wurde derart weit nach rechts aus der Kurve getragen, dass die rechte Fußraste an den Bordstein stieß. Das Zweirad kam zu Fall, und der Fahrer wurde vornüber über den Lenker abgeworfen und blieb erst nach mehreren Überschlägen einige Meter weiter vorne in der Böschung liegen. Am Motorrad entstand lediglich geringer Sachschaden.

Rentnerband2

Der Platz rund um die Linde an der Weinährer Gelbachbrücke war der Rentnerband der Gemeinde ein Dorn im Auge. Also musste eine Veränderung her.

Also befreiten die Rentner das Pflaster von Unkraut und Moos, strichen die Bank neu und ließen das Brückengeländer so langsam wieder in Hochglanz erstrahlen. So können sich der Platz und die Brücke in Zukunft wieder sehen lassen. Unterstützt wurde die Rentnerband erstmals von zwei syrischen Flüchtlingen, Mohamad Yaser und Aghyad Amro. Sie führen sich unter der Anleitung von Erich Lappas sehr gut ein (Bild oben).

Weiterhin hat die Rentnerband alle Bänke entlang des Bachweges gesäubert und anschließend neu gestrichen. Damit die Bänke entlang des Bachweges und der Wanderwege zukünftig einheitlich aussehen, werden sie alle nach und nach rot gestrichen, außerdem werden Sitzbretter teilweise ersetzt. Hierzu gehört auch die Relax-Liege am Aussichtspunkt Kreuz, die gleichzeitig neu platziert wurde, um den herrlichen Blick auf das Kloster Arnstein genießen zu können. Hiervon konnten sich die fleißigen Männer bei einer Ruhepause nach der getanen Arbeit überzeugen (Bild unten).

Ein Dank der Ortsgemeinde Weinähr gilt der Rentnerband und den beiden syrischen Flüchtlingen für die bisher geleistete Arbeit.

Rentnerband1

Unentschieden spielte die TuS Weinähr I gegen SV Eppenrod I 3:3 (1:2).  Die Tore für Weinähr erzielten Damian Nink und Mirco Nacke (2). Die Weinährer zeigten eine starke kämpferische Leistung: Nach einem 1:3-Rückstand schafften sie noch den Ausgleich und retteten damit einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt. Derzeit steht Weinähr I auf Platz zwölf der Tabelle (Kreisliga B), vier Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt.

Für Weinähr spielten: Dominik Gerheim, Tim Dietrich, Matthias Seibel, Timo Nacke, Dominik Mono, Nico König, Raphael Rölz, Josua Asbach, Jochen Krissel, Damian Nink, Sören Fries, Helmut Ludwig und Mirco Nacke.

Am kommenden Mittwoch spielt die 1. Mannschaft im vorletzten Saisonspiel um 19.30 Uhr in Friedrichssegen.

Nachdem das Spielschiff im Rahmen des diesjährigen Umwelttages aus Sicherheitsgründen abgerissen wurde, galt es, für Ersatz für die Kinder zu sorgen. Der Gemeinderat einigte sich schnell auf die Turmkombination Basel und auf die Premium-Nestschaukel der Firma Espas. Nur die Finanzierung bereitete große Sorgen. Die Ortsgemeinde verfügte aufgrund von Spenden der Nassauischen Sparkasse, der Volksbank Rhein-Lahn eG, der Süwag, der 4te Musektier e.V., der Familien Ley und Linscheid und aus einer Veranstaltung über Mittel in Höhe von 3.650,00 Euro. Doch der Betrag der Gesamtinvestitionen liegt mit ca. 8.575 Euro deutlich farüber, wenn man die Erdarbeiten, die Betonfundamente und den Fallschutz richtigerweise hinzurechnet.

Die Ortsgemeinde selbst hatte aber nur 1.500 Euro in den Haushalt eingestellt, so dass sich die Frage stellte, woher man die restlichen Mittel nimmt, um das Vorhaben zu realisieren? Ortsbürgermeister Christoph Linscheid setzte daher große Hoffnungen auf den Verein BILD hilft e.V. Ein Herz für Kinder. Er stellte nach der Gemeinderatssitzung am 7. März 2016 daher einen entsprechenden Zuschussantrag. Und die Hoffnungen wurden belohnt. Vor wenigen Tagen, am 14. Mai, erreichte die Ortsgemeinde eine Spendenzusage in Höhe von bis zu 3.423,40 Euro. Die geplanten Spielgeräte wurden umgehend bestellt, damit das Vorhaben schnell in Eigenleistung umgesetzt wird und den Kindern wieder ein anständiges Spielplatzangebot zur Verfügung steht. Die Ortsgemeinde bedankt sich bei allen Spendern für die Unterstützung des Projektes, insbesondere natürlich bei dem Verein BILD hilft e.V. für die großzügige Unterstützung.

Bei einem Unfall im Gelbachtal ist laut Polizeibericht am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) ein Motorradfahrer leicht verletzt worden. In einer scharfen Kurve in  Fahrtrichtung Weinähr kam gegen 14.45 Uhr ein 54 Jahre alter Motorradfahrer, der in einer Gruppe unterwegs war, vermutlich wegen eines Fahr- oder Bremsfehlers zu Fall und erlitt leichte Verletzungen.

ce7f385a-d566-48e9-832f-0f75c8433dee

Kultur zum Vollmond b

Der Weinkeller „Giebelhöll“ war bei der ersten diesjährigen Veranstaltung „Kultur zum Vollmond“ in Weinähr vollbesetzt.
Die literarischen Konzerte, präsentiert vom Shamrock Duo und Rolf Henrici, haben sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Kulturszene an der Lahn etabliert. Auch diesmal stand Hochkarätiges auf dem Programm. Das klassische Märchen „Aladin und die Wunderlampe“ wurde von den beiden Lesern Jupp Fuhs und Rolf Henrici auf spannende und mitunter sehr vergnügliche Art vorgetragen. Hilde Fuhs hatte passende Lieder zur Harfe in einer orientalisch anmutenden, lautmalerischen Sprache kreiert, und wunderbar abgestimmt auf Texte und Musik war die farbenfrohe Bildpräsentation von Rolf Henrici. Die hervorragende Bewirtung seitens des freundlichen „Giebelhöll“ – Teams rundete den Abend für die Gäste zu einem opulenten Fest für alle Sinne ab.

Bei einem Verkehrsunfall am Maifeiertag gegen 14.40 Uhr im Gelbachtal ist eine 48 Jahre alte Motorradfahrerin schwer verletzt worden. Die Frau befuhr die Landstraße von der Bruchhäuser Mühle aus in Richtung Weinähr. Nach dem Überholen eines Pkw geriet sie in einer Linkskurve zu weit nach rechts und stürzte. Die 48-Jährige wurde mit Knochenbruch und diversen Prellungen in ein Krankenhaus eingeliefert; das total beschädigte Motorrad wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Bäume_GartenstraßeDie fünf Pflanzbeete in der Gartenstraße — bisher nicht unbedingt ein Aushängeschild der Gemeinde Weinähr — sind wieder in einem ansehnlichen Zustand versetzt worden. Zuvor waren zwei noch vorhandene Baumstümpfe im Rahmen des Umwelttages entfernt worden, um Platz für neue Bäume zu schaffen.

Nachdem der Gemeinderat in seiner Sitzung am 7. März die Anschaffung neuer Bäume einstimmig beschlossen hatte, bestellte Ortsbürgermeister Christoph Linscheid die gewünschten Bäume. Nach der Lieferung der Thüringischen Ebereschen durch die Firma Weyersbach aus Holzhausen haben der 1. Beigeordnete Volker Salzwedel, die Ratsmitglieder Frank Kreber und Herbert Künzel, Volker Ludwig und Ortschef Linscheid dafür gesorgt, dass die Bäume gepflanzt und mit entsprechenden Pflanzhilfen ausgestattet wurden. Die Pflanzringe sollen nach der Anwachsphase der Bäume noch mit Rindenmulch ausgestattet werden, um dem Unkrautwuchs vorzubeugen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Bäume anwachsen und so zur Verschönerung der Gartenstraße beitragen.

Einen wichtigen Sieg zum Klassenerhalt hat die TuS Weinähr I gegen die Spielgemeinschaft (SG) Birlenbach II errungen: 4:1 (1:1) endete die Partie. Zu verdanken haben die Gelbachtaler diesen Erfolg einer geschlossenen Mannschaftsleistung. In der Tabelle (Kreisliga B) steht Weinähr I unverändert auf Platz zwölf.

Für Weinähr spielten: Helmut Ludwig, Tim Dietrich, Matthias Seibel, Tobias Lotz, Dominik Mono, Josua Asbach, Timo Nacke, Nico König, Damian Nink, Raphael Rölz, Oliver Lotz, Christoph Linscheid, Frank Kreber und Sören Fries.

Krachend verloren hat hingegen die TuS Weinähr II, die der TuF Flacht I 0:10 (0:4) unterlag. Eine verdiente Niederlage aufgrund einer miserablen Leistung.

Für Weinähr spielten: Sören Fries, Alexander Hagelstein, Frank Kreber, Dietmar Klein, Andre Mäurer, Mantas Kozys, Jörg Krissel, Murat Güven, Tobias Happ, Markus Lotz, Jan Struckmeyer, Dominik Runge, Ralf Thor und Tobias Schrupp.

  • Am kommenden Wochenende spielt die 1. Mannschaft bereits am Freitagabend um 19.30 Uhr in Altendiez. Die 2. Mannschaft bestreitet am Samstag um 16.00 Uhr in Weinähr ihr letztes Saisonspiel gegen SV Diez-Freiendiez II.

Wäller Vollmond-TeamDas Shamrock Duo präsentiert am Freitag, 29. April, 20.30 Uhr, im Weinkeller „Giebelhöll“ in der Veranstaltungsreihe „Kultur zum Vollmond – Musik, Märchen und Literatur“ Aladin und die Wunderlampe.

In die prachtvolle und rätselhafte Welt des Orients werden die Gäste in diesem Märchen versetzt, welches wohl eins der bekanntesten aus der faszinierenden Sammlung „Tausendundeine Nacht“ ist. Der Knabe Aladin findet eine alte, unscheinbare Lampe und gerät in einen Kampf auf Leben und Tod mit einem mächtigen Schwarzmagier, der diese Lampe unbedingt besitzen will, denn sie hat gewaltige Zauberkräfte. Aladin muss gefährliche Abenteuer bestehen, bis die Geschichte für ihn und seine Liebste, die Sultanstochter, zu einem guten Ausgang kommt…

Das zauberhafte Märchen aus dem Morgenland wird musikalisch vom Shamrock Duo umrahmt und durch Bildprojektionen von Rolf Henrici ergänzt. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das freundliche Team der „Giebelhöll“ auf das Beste. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Künstler wird gebeten.

  • Platzreservierungen unter Tel.Nr.: 02604/1230 (Fam. Justi) oder 02661/20329 (Fuhs/Henrici), E-Mail: info@giebelhoell.de oder inkunabel@gmx.de.

Weitgehend chancenlos war die 1. Mannschaft der TuS Weinähr im Spiel gegen einen stark spielenden FC Linde Berndroth: Den Gelbachtalern gelang kein einziges Tor, sie unterlagen auswärts 0:10 (0:6). Damit sacken sie erneut ab: Auf Platz zwölf der Tabelle in der Kreisliga B.

Für Weinähr spielten: Helmut Ludwig, Tim Dietrich, Christoph Linscheid, Dominik Mono, Frank Kreber, Carsten Böhm, Nico König, Damian Nink, Raphael Rölz, Jochen Krissel, Andreas Böhm, Alexander Hagelstein, Jan Struckmeyer und Ralf Thor.

Glücklicher spielte die 2. Mannschaft, die gegen die SG Attenhausen ein 3:3 (2:3) Unentschieden herausholte. Die Tore für Weinähr erzielten Jörg Krissel (2) und Murat Güven.

Für Weinähr spielten: Sören Fries, Alexander Hagelstein, Matthias Seibel, Dietmar Klein, Dominik Runge, Andre Mäurer, Lukas Schäfer, Jörg Krissel, Murat Güven, Jan Struckmeyer, Ralf Thor, Marc Freidig und Tobias Schrupp.

  • Am kommenden Sonntag spielt die 2. Mannschaft um 12.15 Uhr zu Hause gegen den Aufstiegsanwärter TuF Flacht I. Die erste Mannschaft tritt um 14.30 Uhr ebenfalls in Weinähr gegen SG Birlenbach II an.

Ältere Beiträge »

anzeigen
Wetter
Wetterbericht